2020

BMA Industriebetrieb

Am Samstag, den 03.10.2020 um 20:13 Uhr wurde die Feuerwehr Geiselhöring zu einem Industriebetrieb in die Hadersbacher Straße in Geiselhöring, durch die ILS Straubing alarmiert. Dort hatte die Brandmeldeanlage einen Alarm ausgelöst.

Bei Eintreffen der Feuerwehr Geiselhöring an der Einsatzstelle konnte schnell Entwarnung gegeben werden, da es sich um einen Fehlalarm handelte. Somit konnten wir die Anlage wieder zurückstellen und abrücken.

Die Feuerwehr Geiselhöring war mit 7 Mann, dem Kommandowagen, dem Löschgruppenfahrzeug und 8 Mann auf Bereitschaft im Einsatz.

Eingesetzte Kräfte

  • FF Geiselhöring: Kdo-W, LF 16/12
  • Rettungsdienst
  • Polizei

Brand Zimmer (Person in Gefahr)

Am Mittwoch, den 16.09.2020 um 09:05 Uhr wurde die Feuerwehr Geiselhöring zu einem „Brand Gebäude Person in Gefahr“ in die Landshuter Straße in Geiselhöring, alarmiert.

Beim Eintreffen fanden wir folgende Lage vor. Der Bewohner hatte sich vor dem dichten Rauch auf ein angrenzendes Dach in Sicherheit bringen können und die Feuerwehr verständigt. Da die Haustür verschlossen war mussten wir uns über eine Terrassentür in den Keller vorarbeiten und konnten schnell den Brandherd im Keller ausfindig machen: einen Wäschetrockner. Der Anrufer wurde über eine Steckleiter aus seiner misslichen Lage befreit und vom Rettungsdienst mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Aus dem Gebäude wurden durch eingesetzte Trupps 2 Hunde und ein Hamster gerettet.

Nachdem der Brand gelöscht war, wurde mit einem Lüfter das Gebäude vom Rauch befreit.

Eingesetzte Kräfte

  • FF Geiselhöring LF16, Dl-AK, TLF 16

  • FF Sallach

  • FF Greißing

  • FF Haindling 

  • FF Perkam

  • FF Leiblfing

    Besten Dank für die gute Zusammenarbeit.

BMA Industriebetrieb

Am Donnerstag, den 30.07.2020 um 09:26 Uhr wurde die Feuerwehr Geiselhöring zu einem Industriebetrieb in die Hadersbacher Straße in Geiselhöring, durch die ILS Straubing alarmiert. Dort hatte die Brandmeldeanlage einen Alarm ausgelöst.

Bei Eintreffen der Feuerwehr Geiselhöring an der Einsatzstelle wurde folgende Lage vorgefunden: In einer Absaugungsleitung einer Schweißmaschine hatte sich der darin liegende Staub entzündet und brannte leicht vor sich hin. Durch erst Maßnahmen der Arbeiter konnte das Feuer vorerst gelöscht werden. Wir beobachteten die teilweise bis zu 300° heißen Rohre bei der Kühlung. Das Rohr der Hauptbrandquelle wurde durch uns mittels CO2 Löscher immer wieder gekühlt. Schließlich ließen wir das Rohr öffnen, da es sich von außen nicht kühlen ließ. 

Die Feuerwehr Geiselhöring war mit 14 Mann, dem Kommandowagen, dem Löschgruppenfahrzeug und dem Tanklöschfahrzeug bis 11:15 Uhr im Einsatz.

 

Eingesetzte Kräfte

  • FF Geiselhöring: Kdo-W, LF 16/12, TLF 16/25
  • Rettungsdienst 
  • Polizei 

Einsatzstelle ausleuchten

Am Donnerstag, den 16.07.2020 um 23:36 Uhr wurde die Feuerwehr Geiselhöring zur „Ausleuchtung einer Hubschrauberlandung“ durch die ILS Straubing alarmiert.
Nachdem offenbar der Rettungsdienst für einen Patienten den Notarzt nachalarmiert hat, wurde der Intensiv-Rettungshubschrauber „Christoph Regensburg“ angefordert, der im Gegensatz zum Straubinger Christoph 15 bei Nacht fliegen darf.
Unsere Aufgabe bestand darin, einen passenden Landeplatz zu finden und diesen reichlich auszuleuchten um ein sicheres Landen zu ermöglichen.
Die Feuerwehr Geiselhöring war mit 14 Mann, dem Kommandowagen, dem Löschgruppenfahrzeug, dem Tanklöschfahrzeug dem Gerätewagen Logistik 1 und 3 Mann auf Bereitschaft bis ca. 00:45 Uhr im Einsatz.

Eingesetzte Kräfte

  • FF Geiselhöring: Kdo-W, LF 16/12, TLF 16/25, GW-L1
  • Rettungsdienst
  • Polizei

Brand PKW

Am Samstag, den 04.07.2020 um 17:46 Uhr wurden wir zu einem „Brand PKW“ durch die ILS Straubing alarmiert.
Nach dem die Feuerwehren Neuhofen und Laberweinting bereits zu einem PKW-Brand in höhe Asbach alarmiert wurden, mussten sie aufgrund der Größe des Fahrzeuges feststellen, dass noch mehr Wasser benötigt wird. Aufgrund dessen wurde die Feuerwehr Geiselhöring mit dem TLF 16/25 (Wasstertankfülle 2400L) hinzugezogen. Der Besitzer des Fahrzeuges war in einem Waldstück mit seinem Hund spazieren. Nach erfolgreichem löschen des PKW‘s hatte der Hund von uns noch eine schöne Abkühlung und etwas zu trinken bekommen.
Die Feuerwehr Geiselhöring war mit dem KdoW mit 2 Mann, dem TLF mit 4 Mann und 11 Kräfte im Feuerwehrhaus auf Bereitschaft im Einsatz.

Eingesetzte Kräfte

  • FF Geiselhöring: Kommandowagen, Tanklöschfahrzeug 

Verkehrsunfall PKW

Am Samstag, den 04.07.2020 um 12:22 Uhr wurde die Feuerwehr Geiselhöring zu einem "Verkehrsunfall PKW“ durch die ILS Straubing alarmiert.

Beim Eintreffen am Einsatzort zeigte sich folgende Lage: Ein Traktor ist in einen Graben neben dem Feldweg gestürzt. Der Fahrer war nicht eingeklemmt. Nach der Erstversorgung wurde der Fahrer gemeinsam mit dem Rettungsdienst aus dem Traktor befreit. Nachdem der Traktor aufgestellt wurde, konnten die auslaufenden Betriebsstoffe gebunden werden und wir rückten wieder ins Gerätehaus ein.

Die Feuerwehr Geiselhöring war unter Leitung vom 1. Kommandanten Roland Matejka, mit 15 Mann, dem Kommandowagen, dem Löschgruppenfahrzeug, dem Tanklöschfahrzeug, dem Gerätewagen und 7 Mann in Bereitschaft bis 15:20 Uhr im Einsatz.

Eingesetzte Kräfte

  • Feuerwehr Geiselhöring: Kommandowagen, Löschgruppenfahrzeug, Tanklöschfahrzeug, Gerätewagen Logistik 1
  • Kreisbrandinspektion Straubing-Bogen
  • Rettungsdienst
  • Polizei

BMA Industriebetrieb

Am Montag, den 29.06.2020 um 06:08 Uhr wurde die Feuerwehr Geiselhöring zu einem Industriebetrieb in die Hadersbacher Straße in Geiselhöring, durch die ILS Straubing alarmiert. Dort hatte die Brandmeldeanlage einen Alarm ausgelöst.

Bei Eintreffen der Feuerwehr Geiselhöring an der Einsatzstelle wurde folgende Lage vorgefunden: Die Brandmeldeanlage hat ohne feststellbaren Grund ausgelöst. Nachdem die Brandmeldeanlage wieder aktiviert wurde konnten wir in die Wache einrücken.

Die Feuerwehr Geiselhöring war mit dem Kommandowagen und dem Löschgruppenfahrzeug bis 06:30 Uhr im Einsatz.

Eingesetzte Kräfte

  • FF Geiselhöring: Kdo-W, LF 16/12

Aufräumarbeiten nach Unwetter

Am Sonntag, den 28.06.2020 war die Drehleiter zu Aufräumarbeiten im Gemeindebereich unterwegs.

Es mussten in Sallach im Bahnweg und an der Bushaltestelle abgebrochene Äste abgesägt werden. In der Dingolfinger Straße und Lohmühle mussten ebenfalls Bäume zugeschnitten werden um ein herabstürzen der Äste zu verhindern

Die Drehleiter war unter Leitung des Zugführers Hirschmann von 13:20 bis 17:30 Uhr mit 3 Mann im Einsatz.

Eingesetzte Kräfte

  • FF Geiselhöring: ELW, DLA(K)

Unwetterfront

Am Samstag, den 27.06.2020 ist gegen 20:15 Uhr eine Unwetterfront über Geiselhöring gezogen.

Diese bescherte uns mehrere Einsätze. Der erste Alarm führte uns zur Baustelle des neuen Feuerwehrhauses. Dort ist die Bautaufel aufgrund des starken Windes umgekippt und hat im Bereich der Hadersbacherstraße einen Teil der Fahrbahn bedeckt.

Bei der Rückfahrt zum Gerätehaus wurde ein abgeknickter Ast auf der Fahrbahn der Fraunhoferstraße entdeckt und beseitigt.Durch die ILS Straubing wurde ein weiterer Baum in der Händelstraße gemeldet. Dieser drohte auf den Gehweg zu stürzen.

Es folgten noch 2 Bäume in der Alfred-Heindl-Straße, 1 Baum an den Bahngleisen zwischen Freizeitgelände und Kläranlage und eine Straßenreinigung in der Dingolfinger Straße.

Nach der Beseitigung konnten wir um 22:00 Uhr wieder in die Wache einrücken.

Die FF Geiselhöring war mit 12 Personen im Einsatz.

Eingesetzte Kräfte

  • FF Geiselhöring: ELW, LF 16/12

Verkehrsunfall 1 oder 2 PKW, Person eingeklemmt

Am Mittwoch, den 24.06.2020 um 13:25 Uhr wurden wir durch die Integrierte Leitstelle Straubing zu einem Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person nach Perkam gerufen.
Am Unfallort eingetroffen stellte sich heraus, dass die vermutlich eingeklemmte Person sich selbst befreit hatte und vom Rettungsdienst bereits versorgt wird. 
Daraufhin konnten wir den Einsatz abbrechen. 
Die Feuerwehr Geiselhöring war an diesem Einsatz mit 12 Mann, dem LF 16/12, dem Gerätewagen Logistik und 3 Mann auf Bereitschaft im Feuerwehrhaus bis 14:00 Uhr im Einsatz

Eingesetzte Kräfte

  • Kreisbrandinspektion Straubing-Bogen
  • Feuerwehr Geiselhöring
  • Feuerwehr Perkam
  • Rettungsdienst
  • Rettungshubschrauber Christoph 15
  • Polizei

Wohnung öffnen akut

Am Dienstag, den 23.06.2020 um 12:44 Uhr wurde die Feuerwehr Geiselhöring nach Sallach zu einer „Wohnung öffnen akut) durch die ILS Straubing alarmiert.

Der Einsatz konnte noch während der Anfahrt abgebrochen werden. Die Türe wurde bereits geöffnet.

Die Feuerwehr Geiselhöring war unter Leitung des 1. Kommandanten Roland Matejka, mit 5 Mann, dem Kommandowagen, dem Gerätewagen Logistik 1, sowie 6 Mann Bereitschaft am Gerätehaus im Einsatz.

Eingesetzte Kräfte

  • FF Geiselhöring: Kdo-W, GW-L1
  • FF Sallach
  • Kreisbrandinspektion Straubing-Bogen
  • Rettungsdienst 
  • Polizei

Personenrettung mit Drehleiter

Am Sonntag, den 21.06.2020 um 3:03 Uhr, wurden wir mit der Drehleiter zur Unterstützung für den Rettungsdienst nach Frauenhofen alarmiert. Da die zwei Sanitäter die Person alleine nicht aus dem Haus bringen konnten, wurde sie mittels Drehleiter über das Fenster gerettet.

Die Feuerwehr Geiselhöring war mit der Drehleiter (DLA-K 23/12) mit 2 Mann und dem Mannschaftstransportwagen (MTW) mit 4 Mann im Einsatz.

Eingesetzte Kräfte

  • FF Geiselhöring: DLA(K) 23/12, MTW

Brand Stall/Scheune

Am Samstag, den 20.06.2020 um 08:28 Uhr wurde die Feuerwehr Geiselhöring zur Unterstützung „Brand Stall/Scheune“ in Haidenkofen im Landkreis Regensburg, durch die ILS Straubing alarmiert.

Beim Eintreffen am Einsatzort zeigte sich folgende Lage: In einer Stallung in der sich Kücken befanden ist aus unbekannten Gründen ein Feuer ausgebrochen. Die gesamte Stallung war verraucht. Die Aufgabe der Feuerwehr Geiselhöring bestand darin, mit der Drehleiter eine Öffnung in der Dachhülle zu schaffen. Nach dem der Brand gelöscht war, wurde ein Trupp unter Atemschutz zur Glutnest Ablöschung in die Stallung geschickt.

Die Feuerwehr Geiselhöring war unter der Leitung des 2. Kommandanten Stefan Allmeier, mit 8 Mann, dem Tanklöschfahrzeug, der Drehleiter und 11 Mann auf Bereitschaft bis 10:30 Uhr im Einsatz.

Eingesetzte Kräfte

  • FF Geiselhöring: TLF 16/25, DLA(K) 23/12

Überfluteter Wartungsschacht

Am Freitag, den 19.06.2020 zog am Nachmittag ein Unwetter über Geiselhöring. Einige Kameraden hielten sich im Feuerwehrhaus auf, als ein besorgter Bürger kam und von einem überfluteten Wartungsschacht berichtete. 

Die Feuerwehr Geiselhöring besetzte zwei Fahrzeuge und fuhr die Einsatzstelle in der Dingolfinger Straße an. Mit Hilfe einer Tauchpumpe konnte der Wartungsschacht zügig vom Regenwasser befreit werden.
Im Anschluss konnte die Einsatzstelle an den Hauseigentümer übergeben werden.

 

 

Eingesetzte Kräfte

  • FF Geiselhöring: GW-L1, MTW

BMA Industriebetrieb

Am Freitag, den 12.06.2020 um 15:18 Uhr wurde die Feuerwehr Geiselhöring zu einem Industriebetrieb in die Hadersbacher Straße in Geiselhöring, durch die ILS Straubing alarmiert. Dort hatte die Brandmeldeanlage einen Alarm ausgelöst.

Bei Eintreffen der Feuerwehr Geiselhöring an der Einsatzstelle wurde folgende Lage vorgefunden: Die Brandmeldeanlage hat ohne feststellbaren Grund ausgelöst. Nachdem die Brandmeldeanlage wieder aktiviert wurde konnten wir in die Wache einrücken.

Die Feuerwehr Geiselhöring war mit 11 Mann, dem Kommandowagen, dem Löschgruppenfahrzeug, dem Tanklöschfahrzeug und 5 Mann auf Bereitschaft bis 15:48 Uhr im Einsatz.

Eingesetzte Kräfte

  • FF Geiselhöring: Kdo-W, LF 16/12, TLF 16/25

BMA Industriebetrieb

Am Samstag, den 30.05.2020 um 02:46 Uhr wurde die Feuerwehr Geiselhöring zu einem Industriebetrieb in die Industriestraße in Geiselhöring, durch die ILS Straubing alarmiert. Dort hatte die Brandmeldeanlage einen Alarm ausgelöst.

Bei Eintreffen der Feuerwehr Geiselhöring an der Einsatzstelle wurde folgende Lage vorgefunden: Die Brandmeldeanlage hat ohne feststellbaren Grund ausgelöst. Nachdem die Brandmeldeanlage wieder aktiviert wurde konnten wir in die Wache einrücken.

Die Feuerwehr Geiselhöring war mit 7 Mann, dem Kommandowagen, dem Löschgruppenfahrzeug und 4 Mann auf Bereitschaft im Einsatz.

Eingesetzte Kräfte

  • FF Geiselhöring: Kdo-W, LF 16/12

Baum auf Schiene

Am Freitag, den 29.05.2020 um 16:15 Uhr wurde die Feuerwehr Geiselhöring zu einem „Baum auf Schiene“ nach Radldorf durch die ILS Straubing alarmiert.

Nach unserem Eintreffen rüstete sich eine Person mit der Schnittschutzkleidung und dem Helm aus um mit der Motorsäge den Baum zerschneiden zu können. Wir konnten die Gleise schnell wieder freimachen und der Bahnverkehr wieder aufgenommen werden.

Die Feuerwehr Geiselhöring war mit 10 Mann, dem Kommandowagen, dem Löschfahrzeug, dem Gerätewagen Logistik 1 und mit 5 Mann auf Bereitschaft im Einsatz.

Eingesetzte Kräfte

  • FF Geiselhöring: Kdo-W, LF 16/12, GW-L1

Brand Bio LKW

Am Mittwoch, den 27.05.2020 um 08:54 Uhr wurde die Feuerwehr Geiselhöring mit weiteren Wehren aus dem Landkreis zu einem „Brand Bio Lkw“ durch die ILS Straubing alarmiert.

Auf der A3 ist es zu einem Brand LKW gekommen. Aufgrund der Beladung mit Gefahrstoff (Heizöl) wurde das ABC-Erkundungsfahrzeug der Feuerwehr Geiselhöring mit den benötigten Messgeräten alarmiert. Nach Eintreffen der ersten Wehr an der Einsatzstelle konnte Entwarnung gegeben werden. Somit konnten wir die Einsatzfahrt abbrechen und in die Wache zurückkehren.

Die Feuerwehr Geiselhöring war mit 6 Mann, dem ABC-Erkundungsfahrzeug und mit 6 Mann auf Bereitschaft bis 09:20 Uhr im Einsatz.

Eingesetzte Kräfte

  • FF Geiselhöring: ErkFZ

BMA Industriebetrieb

Am Freitag den 22.05.2020 um 14:16 Uhr wurde die Feuerwehr Geiselhöring zu einem Industriebetrieb in die Hadersbacher Straße in Geiselhöring, durch die ILS Straubing alarmiert. Dort hatte die Brandmeldeanlage einen Alarm ausgelöst.

Bei Eintreffen der Feuerwehr Geiselhöring an der Einsatzstelle wurde folgende Lage vorgefunden: Die Brandmeldeanlage hat ohne feststellbaren Grund ausgelöst. Nachdem die Brandmeldeanlage wieder aktiviert wurde konnten wir in die Wache einrücken.

Die Feuerwehr Geiselhöring war unter Leitung des 1. Kommandanten Roland Matejka, mit 14 Mann bis 14:35 Uhr im Einsatz.

Eingesetzte Kräfte

  • FF Geiselhöring: Kdo-W, LF 16/12

Gasaustritt im Gebäude

Am Sonntag, den 17.05.2020 um 02:34 Uhr, wurde die Feuerwehr Geiselhöring zu einem „Gasaustritt im Gebäudenach Kößnach, Gemeinde Kirchroth durch die ILS Straubing alarmiert.

Bei Eintreffen der ersten Wehr wurde eine defekte Gastherme vorgefunden, wodurch es zum Gasaustritt im Gebäude gekommen ist. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Aufgabe der Feuerwehr bestand darin, die Gasleitung abzusperren und die Eisatzstelle abzusichern. Die Feuerwehr Geiselhöring musste vor Ort nicht mehr Tätig werden und konnte nach kurzer Zeit die Einsatzstelle verlassen.

Die Feuerwehr Geiselhöring war unter der Leitung des Gruppenführers Würzbauer Markus, mit  3Mann, dem ABC Erkundungskraftwagens bis 03:50 Uhr im Einsatz. Während des gesamten Einsatzes wurde auf Eigenschutz durch Mundschutz geachtet.

 

Eingesetzte Kräfte

  • KBR Uttendorfer
  • KBI Huber
  • KBM Gefahrgut Uttendorfer
  • FF Geiselhöring: ErkFZ
  • FF Kirchroth
  • FF Kößnach
  • FF Pittrich
  • FF Parkstetten
  • FF Bogen
  • Rettungsdienst
  • Polizei

Kleinbrand im Freien

Am Donnerstag, den 23.04.2020 um 13:43 Uhr wurde die Feuerwehr Geiselhöring und Hadersbach erneut zu einem „Kleinbrand im Freien“ durch die ILS Straubing alarmiert.

An der Einsatzstelle konnte schnell eine Wasserversorgung aufgebaut werden, die Brandstelle abgelöscht und eine Ausbreitung verhindert werden. Auch hier wurde nach dem bewässern der Glutnester und angrenzenden Büsche der Einsatz schnell und erfolgreich abgeschlossen.

Bei dieser trockenen Witterung auf offene Feuer besonders achten!

 

Eingesetzte Kräfte

  • Feuerwehr Geiselhöring
  • Feuerwehr Hadersbach
  • Kreisbrandmeister 3/2
  • Rettungsdienst
  • Polizei

Brand Wald klein

Am Donnerstag, den 23.04.2020 um 09:50 Uhr wurde die Feuerwehr Geiselhöring und Greißing zu einem gemeldeten „Brand Wald klein“ durch die ILS Straubing alarmiert.

Die Einsatzstelle lag zwischen Greißing und Sünching. Die Besatzungen des LF und TLF konnten den Brand im Gebüsch mittels Schnellangriff löschen. Die angrenzende Vegetation sowie die Glutnester wurden noch gewässert um ein erneutes aufflammen zu verhindern.

Eingesetzte Kräfte

  • Feuerwehr Geiselhöring
  • Feuerwehr Greißing
  • Kreisbrandmeister 3/2
  • Polizei

Verkehrsunfall eingeklemmt

Am Donnerstag, den 19.03.2020 um 16:43 Uhr wurde die Feuerwehr Geiselhöring mit zahlreichen anderen Feuerwehren zu einem gemeldeten "Verkehrsunfall mit LKW und Kleinbus mit eingeschlossenen Personen" durch die ILS Straubing alarmiert.

Beim Eintreffen der örtlich zuständigen Feuerwehr Mallersdorf konnte gottseidank Entwarnung gegeben werden. Nach Rücksprache mit dem Kreisbrandmeister konnten fast alle Feuerwehren die Alarmfahrt abbrechen. Die Feuerwehr Geiselhöring kehrte kurz vor der Einsatzstelle um und rückte wieder ins Gerätehaus ein.

 

Eingesetzte Kräfte

  • Feuerwehr Geiselhöring
  • 9 weitere Feuerwehren aus zwei Landkreisen
  • Technisches Hilfswerk (THW)
  • Kreisbrandinspektion Straubing-Bogen
  • Rettungsdienst
  • Polizei

Sturmtief Sabine

Am Montag, den 10.02.2020 wurde die Feuerwehr Geiselhöring zu einem "unwetterbedingten Einsatz" durch die ILS Straubing alarmiert.

Im Bereich der Dingolfinger Straße hat es mehrere lose Dachziegel gegeben. Nach Besichtigung der Einsatzstelle wurde die Gefahr mit Hilfe der Drehleiter gebannt und die eingesetzte Mannschaft konnte kurze Zeit später ins Gerätehaus zurückkehren.

Eingesetzte Kräfte

  • Feuerwehr Geiselhöring
  • Kreisbrandinspektion Straubing-Bogen

Brand Mülleimer

Am Dienstag, den 04.02.2020 wurde die Feuerwehr Geiselhöring zu einem "brennenden Mülleimer im Bereich des Bahnhofs" durch die ILS Straubing alarmiert.

Der Lokführer eines einfahrenden Zuges erkannte den rauchenden Mülleimer und verständigte die Feuerwehr. Beim Eintreffen des Löschfahrzeuges war der Mülleimerbrand bereits selbstständig erloschen. Die Feuerwehr Geiselhöring führte noch Nachlöscharbeiten durch und kontrollierte den Mülleimer mittels Wärmebildkamera nach Glutnestern. Im Anschluss konnte die Einsatzstelle zügig wieder verlassen werden.

 

Eingesetzte Kräfte

  • Feuerwehr Geiselhöring
  • Kreisbrandinspektion Straubing-Bogen
  • Polizei

BMA Mittelschule

Am Mittwoch, den 22.01.2020 um 17:21 Uhr wurde die Feuerwehr Geiselhöring zu einer "ausgelösten Brandmeldeanlage in der Grund- und Mittelschule Geiselhöring" durch sie ILS Straubing alarmiert.

Beim Eintreffen an der Brandmeldezentrale (BMZ) stellte die Feuerwehr Geiselhöring fest, dass es sich um einen eingeschlagenen Druckknopfmelder im Bereich der Turnhalle handelte. Bei der Kontrolle des betreffenden Bereiches wurde festgestellt, dass der Druckknopfmelder mutwillig eingeschlagen wurde. Die Betätigung einer Notrufeinrichtung ohne Notfallsituation ist strafbar. Die Freiwillige Feuerwehr Geiselhöring hat für solch eine Handlung keinerlei Verständnis.

 

Eingesetzte Kräfte

  • Feuerwehr Geiselhöring
  • Kreisbrandinspektion Straubing-Bogen
  • Polizei

VU Kleinflugzeug

Am Freitag, den 17.01.2020 um 15:57 Uhr wurde die Feuerwehr Geiselhöring mit weiteren Wehren aus dem Landkreis zu einem „VU Kleinflugzeug“ zwischen Rain und Atting, durch die ILS Straubing alarmiert.

Bei Eintreffen der ersten Wehr an der Einsatzstelle wurde folgende Lage vorgefunden: Ein Sportflieger hat auf einem Feld zwischen Atting und Rain notlanden müssen. Die beiden Insassen wurden leicht verletzt.

Ein Eingreifen der Feuerwehr Geiselhöring war nicht notwendig und wir konnten noch während der Anfahrt den Einsatz abbrechen.

Die Feuerwehr Geiselhöring war unter der Leitung des Zugführers Matthias Haider, mit 3 Mann, der Drehleiter und 6 Mann auf Bereitschaft bis 16:30 Uhr im Einsatz.

Eingesetzte Kräfte

  • FF SR Land 3
  • FF SR Land 3/2
  • FF Geiselhöring: 30/1
  • FF Straubing: 1/61/1
  • FF Rain: 40/1
  • FF Atting: 46/1
  • FF Dürnhart: 44/1
  • FF Wiesendorf/Bergstorf: 44/1
  • FF Schönach: 46/1
  • FF Aholfing: 43/1
  • FF Pfatter: 40/1
  • THW Fachberater
  • Rettungsdienst
  • Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung
  • Polizei