2021

BMA Seniorenheim

Am Freitag, den 09.04.2021 um 18:35 Uhr wurde die Feuerwehr Geiselhöring zu einem "automatischen Brandalarm" im Seniorenheim in Geiselhöring, durch die ILS Straubing alarmiert.

Vor Ort konnte festgestellt werden, dass überlaufendes Wasser was durch zwei Stockwerke durchsickern konnte und anschließend in einen Melder lief, der Grund der Auslösung war.
Die Einsatzstelle wurde dem Hausmeister übergeben und wir konnten die Einsatzstelle wieder verlassen.

 

BMA Industriebetrieb

Am Sonntag, den 07.03.2021 um 12:13 Uhr wurde die Feuerwehr Geiselhöring zu einem "automatischen Brandalarm" in die Hadersbacher Straße in Geiselhöring, durch die ILS Straubing alarmiert.

Bei der ersten Erkundung nach Eintreffen konnte schnell festgestellt werden, dass es sich um ein Fehlalarm handelte.
Die Einsatzstelle wurde an einem verantwortlichen Übergeben und wir rückten wieder in die Wache ein.

Die Feuerwehr Geiselhöring war mit 9 Mann, dem KdoW, dem HLF 20 und 4 Mann auf Bereitschaft bis 12:30 Uhr im Einsatz.

Eingesetzte Kräfte

  • FF Geiselhöring: Kdo-W, HLF 20
  • SR Land 3

Rauchwarnmelder

Am Samstag, den 06.03.2021 um 20:56 Uhr wurde die Feuerwehr Geiselhöring zu einem "Rauchwarnmelder" Am Rain in Geiselhöring, durch die ILS Straubing alarmiert.

Wir wurden bereits kurz nach der Alarmierung wieder abbestellt und ein Einsatz war nicht notwendig.

erneuter BMA Industriebetrieb

Am Freitag, den 26.02.2021 um 16:32 Uhr wurde die Feuerwehr Geiselhöring zu einem "automatischen Brandalarm" in die Hadersbacher Straße in Geiselhöring, durch die ILS Straubing alarmiert.

Bei der ersten Erkundung nach Eintreffen konnte dieses Mal eine Fehlauslösung festgestellt werden und wir rückten wieder in die Wache ein.

Die Feuerwehr Geiselhöring war mit 8 Mann, dem KdoW, dem HLF 20 und 8 Mann auf Bereitschaft bis 17:02 Uhr im Einsatz.

Eingesetzte Kräfte

  • FF Geiselhöring: Kdo-W, HLF 20
  • Polizei

BMA Industriebetrieb

Am Freitag, den 26.02.2021 um 01:57 Uhr wurde die Feuerwehr Geiselhöring zu einem "automatischen Brandalarm" in die Hadersbacher Straße in Geiselhöring, durch die ILS Straubing alarmiert.

Bei der ersten Erkundung nach Eintreffen wurde festgestellt, dass bei einer Räucherkammer eine undichte Stelle besteht. Dieses verursachte eine Verrauchung mit Auslösung der automatischen Brandmeldeanlage. Nach abschalten der Räucherkammer wurde die Einsatzstelle an einem verantwortlichen Übergeben und wir rückten wieder in die Wache ein.

Die Feuerwehr Geiselhöring war mit 10 Mann, dem KdoW, dem HLF 20 bis 02:30 Uhr im Einsatz.

Eingesetzte Kräfte

  • FF Geiselhöring: Kdo-W, HLF 20
  • Polizei

BMA Industriebetrieb

Am Samstag, den 20.02.2021 um 16:17 Uhr wurde die Feuerwehr Geiselhöring zu einem "automatischen Brandalarm" in die Industriestraße in Geiselhöring, durch die ILS Straubing alarmiert.

Bei der ersten Erkundung nach Eintreffen konnte schnell festgestellt werden, dass es sich um ein Fehlalarm handelte.
Die Einsatzstelle wurde an einem verantwortlichen Übergeben und wir rückten wieder in die Wache ein.

Die Feuerwehr Geiselhöring war mit 9 Mann, dem KdoW, dem HLF 20 und 12 Mann auf Bereitschaft bis 16:57 Uhr im Einsatz.

Eingesetzte Kräfte

  • FF Geiselhöring: Kdo-W, HLF 20
  • Polizei

Tragehilfe für RD

Am Sonntag, den 14.02.2021 um 21:48 Uhr, wurden wir zu einer "Tragehilfe für den RD" in den Haindlinger Weg durch die ILS Straubing alarmiert. Dieses war die erste Alarmierung für das Ausrücken aus der neuen Feuerwache.

Beim Eintreffen am Einsatzort zeigte sich folgende Lage: Eine Person die im 1. Stock des Hauses lebt, hatte sich am Fuß verletzt. Aufgrund des Gewichtes und der schmalen Gegebenheit des Treppenhauses war eine Rettung durch dieses nicht möglich. Wir positionierten die Drehleiter auf der Strasse damit eine Rettung durch das Fenster vorgenommen werden konnte. Nachdem der Schwerlast-Rettungswagen aus Regensburg eingetroffen war wurde die Person durch das Fenster zum RTW befördert.

Die Feuerwehr Geiselhöring war unter Leitung des 1. Kommandanten Roland Matejka mit 11 Mann, der Drehleiter (DLA-K 23/12), dem Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug, dem Kommandowagen und 4 Mann auf Bereitschaft im Einsatz.

Eingesetzte Kräfte

  • FF Geiselhöring: DLA(K) 23/12, HLF, Kdo-W
  • Rettungsdienst

Verkehrsunfall PKW

Am Samstag, den 30.01.2021 um 21:11 Uhr wurde die Feuerwehr Geiselhöring zu einem "Verkehrsunfall PKW“ auf die St2142 höhe Kläranlage durch die ILS Straubing alarmiert.

Beim Eintreffen am Einsatzort zeigte sich folgende Lage: Ein PKW ist von der Fahrbahn abgekommen und in einer Buschreihe zum Stehen gekommen. In dem Fahrzeug befanden sich drei Insassen, zwei von ihnen konnten sich selbst befreien und wurden durch eine ersthelfende Sanitäterin und uns betreut und nach Eintreffen des Rettungsdienstes an diesen übergeben. Die dritte Person war im Pkw eingeklemmt. Nach Rücksprache mit dem Rettungsdienst wurde die Person mittels Spreizer- und Schneidgerät aus dem Fahrzeug befreit und dem Rettungsdienst übergeben. Leider waren die Verletzungen so schwer, dass die Person noch an der Unfallstelle verstarb. Die Einsatzstelle wurde durch uns abgesichert und die Unfallstelle für den angeforderten Gutachter ausgeleuchtet. Nach Unfallaufnahme und Abschleppen des Unfallwagens konnten wir den Einsatz beenden und wieder in die Wache einrücken.

Die Feuerwehr Geiselhöring war unter Leitung vom 2. Kommandanten Stefan Allmeier, mit 22 Mann, dem Kommandowagen, dem Löschgruppenfahrzeug, dem Tanklöschfahrzeug, dem Gerätewagen und dem Mannschaftstransportwagen bis 00:15 Uhr im Einsatz.

Eingesetzte Kräfte

  • Feuerwehr Geiselhöring: Kdo-W, MTW, LF 16/12, TLF 16/25, GW-L1
  • Feuerwehr Leiblfing: LF 16/12, GW-L1, MZF
  • Kreisbrandinspektion Straubing-Bogen
  • Rettungsdienst
  • Polizei

BMA Industriebetrieb

Am Montag, den 25.01.2021 um 19:36 Uhr wurde die Feuerwehr Geiselhöring zu einem "automatischen Brandalarm" in die Industriestraße in Geiselhöring, durch die ILS Straubing alarmiert.

Bei der ersten Erkundung nach Eintreffen konnte schnell festgestellt werden, dass es sich um ein Fehlalarm handelte. 
Es war wohlmöglich einer der letzten oder auch der letzte Einsatz für unser LF 16/12 dass demnächst durch das neue HLF 20 ersetzt wird. 

Die Feuerwehr Geiselhöring war mit 14 Mann, dem KdoW, dem LF16/12, dem TLF16/25 und 6 Mann auf Bereitschaft im Einsatz.

Eingesetzte Kräfte

  • FF Geiselhöring: Kdo-W, LF 16/12, TLF 16/25
  • Rettungsdienst
  • Polizei

Wohnung öffnen akut

Am Mittwoch, den 20.01.2021 um 16:26 Uhr wurde die Feuerwehr Geiselhöring in die Johann-Schreiner-Straße zu einer „Wohnung öffnen akut“ durch die ILS Straubing alarmiert.

Noch vor eintreffen am Einsatzort hatte der Bewohner bereits die Türe selbst geöffnet, ein eingreifen war nicht mehr nötig und wir konnten wieder in die Wache einrücken.

Die Feuerwehr Geiselhöring war mit 8 Mann, dem Kommandowagen, dem Löschgruppenfahrzeug und 7 Mann auf Bereitschaft bis 16:45 Uhr im Einsatz.

Eingesetzte Kräfte

  • FF Geiselhöring: Kdo-W, LF 16/12
  • Rettungsdienst
  • Polizei

Rauchentwicklung im Gebäude

Am Mittwoch, den 20.01.2021 um 02:56 Uhr wurde die Feuerwehr Geiselhöring und weitere Wehren des Landkreises zu einer „Rauchentwicklung im Gebäude“ in Laberweinting OT Untergraßlfing, durch die ILS Straubing alarmiert.

Durch die ersteintreffende Wehr am Einsatzort wurde ein Wohnhausbrand bestätigt. Unsere Aufgabe bestand darin, die Wasserversorgung mittels Pendelverkehres sicherzustellen. Zusätzlich stellten wir noch 4 Atemschutzgeräteträger auf Bereitschaft ab. Nach dem der Brand gelöscht wurde konnte der Einsatz um 05:30 Uhr beendet werden und wir rückten wieder in die Wache ein.

Die Feuerwehr Geiselhöring war mit 6 Mann, dem Tanklöschfahrzeug und 8 Mann auf Bereitschaft bis 05:45 Uhr im Einsatz.

Eingesetzte Kräfte

  • FF Geiselhöring: TLF 16/25
  • FF Laberweinting
  • FF Mallersdorf
  • FF Allkofen
  • FF Graßlfing
  • FF Grafentraubach
  • FF Sünching
  • FF Wallkofen
  • FF Aufhausen
  • FF Schierling
  • FF Eggmühl
  • FF Pfakofen
  • FF Haglstadt
  • SR Land 3
  • SR Land 3/1
  • Rettungsdienst
  • Polizei

Technische Hilfesleistung

Am Donnerstag, den 14.01.2021 um 10:00 Uhr wurde die Feuerwehr Geiselhöring zu einer "Technischen Hilfeleistung" in den städtischen Kindergarten Geiselhöring, durch die ILS Straubing alarmiert.

Bei Ankunft am Einsatzort stellte sich heraus, dass ein Kind mit einem Finger im Abdeckblech eines Abflusses feststeckte. Die anwesenden Kindergärtnerinnen hatten bereits erfolglos versucht den Jungen zu befreien.

Die Feuerwehr Geiselhöring demontierte den Abfluss und schraubte das Abdeckblech vom Siphon ab. Der tapfere kleine Junge bekam von uns ein Plüschtier zur Ablenkung und als kleines Trostpflaster. Im Anschluss wurden Mutter und Kind durch den alarmierten Rettungsdienst ins Krankhaus gebracht um das Abdeckblech dort schmerzfrei entfernen zu lassen.

Die Feuerwehr Geiselhöring war unter der Leitung des 1.Kommandanten Roland Matejka mit dem Löschgruppenfahrzeug und 6 Mann ca. 45 min im Einsatz.

Eingesetzte Kräfte

  • FF Geiselhöring: LF 16/12
  • Rettungsdienst

Personenrettung mit Drehleiter

Am Samstag, den 09.01.2021 um 06:54 Uhr, wurden wir zur „Personenrettung mit Drehleiter“ nach Hainsbach durch die ILS Straubing alarmiert.

Bereits während der Anfahrt haben wir den Funkspruch über eine laufende Reanimation erhalten. Beim Eintreffen am Einsatzort wurde die Örtlichkeit erkundet und der Aufstellplatz für die Drehleiter vorbereitet. Der Drehleiterkorb wurde mit dem Tragengestell ausgestattet und mit der Trage des Rettungsdienstes zu einem Fenster im oberen Stock gefahren. Zwei Kameraden unterstützten den Rettungsdienst bei der Reanimation, umlagern auf das Spineboard und das sichere verladen auf der Drehleiter. Nachdem die Person in den RTW verladen wurde konnten wir die DL zurückbauen und den Einsatz gegen 07:35 Uhr beenden.

Die Feuerwehr Geiselhöring war mit 5 Mann, dem Kommandowagen, der Drehleiter und 11 Mann auf Bereitschaft bis 07:54 Uhr im Einsatz.

Eingesetzte Kräfte

  • FF Geiselhöring: Kdo-W, DLA(K) 23/12

  • FF Hainsbach

  • Rettungsdienst

Brand Garage

Am Freitag, den 01.01.2021 um 11:29 Uhr wurde die Feuerwehr Geiselhöring mit der Drehleiter zu einem „Brand Garage“ nach Radldorf, durch die ILS Straubing alarmiert.

Beim Eintreffen an der Einsatzstelle kam der Funkspruch dass das Feuer bereits durch die erste eingetroffene Feuerwehr gelöscht wurde. Eine Person wurde zur Kontrolle vom Rettungsdienst behandelt. Wir konnten somit den Einsatz abbrechen und wieder in die Wache einrücken.

Die Feuerwehr Geiselhöring war mit 8 Mann, der Drehleiter, dem Tanklöschfahrzeug und 10 Mann auf Bereitschaft im Einsatz

Eingesetzte Kräfte

  • FF Geiselhöring: DLA(K) 23/12, TLF 16/25

  • SR Land 3

  • SR Land 3/3

  • FF Perkam

  • FF Wiesendorf/Bergstorf

  • FF Dürnhart

  • FF Rain

  • Rettungsdienst

  • Polizei