von Michael Meister

BMA Industriebetrieb

Am Donnerstag, den 30.07.2020 um 09:26 Uhr wurde die Feuerwehr Geiselhöring zu einem Industriebetrieb in die Hadersbacher Straße in Geiselhöring, durch die ILS Straubing alarmiert. Dort hatte die Brandmeldeanlage einen Alarm ausgelöst.

Bei Eintreffen der Feuerwehr Geiselhöring an der Einsatzstelle wurde folgende Lage vorgefunden: In einer Absaugungsleitung einer Schweißmaschine hatte sich der darin liegende Staub entzündet und brannte leicht vor sich hin. Durch erst Maßnahmen der Arbeiter konnte das Feuer vorerst gelöscht werden. Wir beobachteten die teilweise bis zu 300° heißen Rohre bei der Kühlung. Das Rohr der Hauptbrandquelle wurde durch uns mittels CO2 Löscher immer wieder gekühlt. Schließlich ließen wir das Rohr öffnen, da es sich von außen nicht kühlen ließ. 

Die Feuerwehr Geiselhöring war mit 14 Mann, dem Kommandowagen, dem Löschgruppenfahrzeug und dem Tanklöschfahrzeug bis 11:15 Uhr im Einsatz.

 

Eingesetzte Kräfte

  • FF Geiselhöring: Kdo-W, LF 16/12, TLF 16/25
  • Rettungsdienst 
  • Polizei 

Zurück