von Michael Meister

Brand Stall/Scheune

Am Freitag, den 25.12.2020 um 8:31 Uhr wurde die Feuerwehr Geiselhöring zu einem „Brand Stall/Scheune“ nach Metting durch die ILS Straubing alarmiert.

Nach Eintreffen der Ortsfeuerwehr wurde der Brand über Funk bestätigt. Der Stall stand in Vollbrand. Die ersten Feuerwehren rüsteten sich mit Atemschutz aus und begannen mit den Löscharbeiten, herstellen der Wasserversorgung und herstellen von Bereitstellungsplätzen mit Atemschutzträgern. Der Einsatz zog sich über mehrere Stunden. Arbeitsgeräte wurden eingesetzt um den eingestürzten Stall auseinander zu ziehen um Glutnester und weitere verdeckte Flammen zu löschen. Unsere Aufgabe bestand darin, die Überwachung der Atemschutzträger zu führen und mehrere Atenschutztrupps auf Bereitschaft zu halten. Ebenfalls wurde durch uns eine weitere Wasserversorgung aufgebaut und die Drehleiter in Bereitschaft gestellt.

Um ca. 13.00 Uhr konnten wir unseren Einsatz abbrechen und rückten wieder in die Feuerwache ein.

Eingesetzte Kräfte

FF Geiselhöring: 40/1, 30/1, 21/1, 55/1 und 67/1 

Feuerwehren:
Metting
Feldkirchen
Geiselhöring
Pönning
Oberharthausen
Hainsbach
Leiblfing
Obersunzing

Kreisbrandrat
Kreisbrandinspektor
Kreisbrandmeister

Rettungsdienst:

Rettungswagen
Einsatzleiter RD
Schnelleinsatzgruppe Verpflegung

Polizei
Kriminalpolizei

Zurück