von Michael Meister

Verkehrsunfall PKW

Am Samstag, den 30.01.2021 um 21:11 Uhr wurde die Feuerwehr Geiselhöring zu einem "Verkehrsunfall PKW“ auf die St2142 höhe Kläranlage durch die ILS Straubing alarmiert.

Beim Eintreffen am Einsatzort zeigte sich folgende Lage: Ein PKW ist von der Fahrbahn abgekommen und in einer Buschreihe zum Stehen gekommen. In dem Fahrzeug befanden sich drei Insassen, zwei von ihnen konnten sich selbst befreien und wurden durch eine ersthelfende Sanitäterin und uns betreut und nach Eintreffen des Rettungsdienstes an diesen übergeben. Die dritte Person war im Pkw eingeklemmt. Nach Rücksprache mit dem Rettungsdienst wurde die Person mittels Spreizer- und Schneidgerät aus dem Fahrzeug befreit und dem Rettungsdienst übergeben. Leider waren die Verletzungen so schwer, dass die Person noch an der Unfallstelle verstarb. Die Einsatzstelle wurde durch uns abgesichert und die Unfallstelle für den angeforderten Gutachter ausgeleuchtet. Nach Unfallaufnahme und Abschleppen des Unfallwagens konnten wir den Einsatz beenden und wieder in die Wache einrücken.

Die Feuerwehr Geiselhöring war unter Leitung vom 2. Kommandanten Stefan Allmeier, mit 22 Mann, dem Kommandowagen, dem Löschgruppenfahrzeug, dem Tanklöschfahrzeug, dem Gerätewagen und dem Mannschaftstransportwagen bis 00:15 Uhr im Einsatz.

Eingesetzte Kräfte

  • Feuerwehr Geiselhöring: Kdo-W, MTW, LF 16/12, TLF 16/25, GW-L1
  • Feuerwehr Leiblfing: LF 16/12, GW-L1, MZF
  • Kreisbrandinspektion Straubing-Bogen
  • Rettungsdienst
  • Polizei

Zurück